Kiefergelenkserkrankungen Craniomandibuläre Dysfunktion CMD

Bei gestörter Funktion des Kiefergelenks spricht man von Craniomandibulärer Dysfunktion – kurz CMD.

Ursachen hierfür können unter anderem im Kiefergelenk , in der falschen Bisslage oder in der Psyche (Stress) liegen.

Durch verschiedene Aus- und Fortbildungen  im Bereich der  Funktionsdiagnostik, -analyse und CMD-Therapie hat sich Frau Simsek zusätzlich qualifiziert. Deswegen legen wir schon bei der Erstuntersuchung ein besonderes Augenmerk hierauf.

Mit einer ganzheitlichen Betrachtungsweise werden verschiedene Ursachen in Betracht gezogen und in  Zusammenarbeit mit verschiedenen Therapeuten und Ärzten die richtige Diagnose gestellt und therapiert.

Craniomandibuläre Dysfunktion

Ob bei einem Patienten eine CMD vorliegt oder ob es sich um einfaches Knirschen/ Pressen handelt überprüfen wir durchgezielte Untersuchung der Kaumuskeln und des Kiefergelenks.

 

zahnarzt-rudoplh-Bruxismus

Bruxismus

Zähneknirschen- oder pressen ist weitverbreitet.

Durch eine Schiene schützen wir Ihre Zähne vor Abnutzungen und Krafteinwirkungen. Das Kiefergelenk und die Kaumuskeln werden entlastet.

kieferbehandlung

Manualtherapie

Die Manualtherapie und Akupunktur setzen wir gerne unterstützend zur zahnärztlichen Behandlung ein. Sie dient zur Entspannung der Muskulatur des Kauorgans und Nacken und lindert somit Schmerzen.

Viele Patienten berichten von einer erheblichen Erleichterung ihrer Beschwerden.

Finger weg!

Wir raten Ihnen ganz dringend davon ab selbsthergestellte oder im Internet bzw. Supermarkt gekaufte Schienen zu verwenden!

Um Ihre Beschwerden richtig zu therapieren, bedarf es einer gründlichen Untersuchung und einer indivuell für sie angepassten Schiene!