Endodontie

Die Endodontie beinhaltet die Behandlung der Nerven im Wurzelkanal und dem Gewebe um die Zahnwurzel herum, sowie die Behandlung von schmerzhaften Entzündungen an der Spitze der Zahnwurzel. Ursache hierfür sind oft tiefe Karies, mechanische, chemische oder thermische Reize. Unangenehme Schmerzen im Wurzelbereich des Zahnes oder Aufbissbeschwerden weisen häufig auf eine Entzündung des Zahnnervs hin. Mit der Wurzelkanalbehandlung können wir Abhilfe schaffen.

Häufig gestellte Fragen zur Wurzelkanalbehandlung

Wie läuft die Behandlung ab?

Mit einer örtlichen Behandlung ist die Durchführung heutzutage nahezu schmerzfrei möglich. Alte Füllungen oder Kronen werden entfernt, um die Karies vollständig zu entfernen. Im Rahmen der mehrzeitigen Wurzelkanalbehandlung wird zunächst der Zahn eröffnet und der Zugang zu den Nerven geschaffen. Mit der maschinellen Durchführung ist auch in gekrümmten oder engen Wurzelkanälen eine schonende Aufarbeitung möglich. Gleichzeitig kann auch eine Längenmessung der Kanäle erfolgen. Durch wiederholtes Spülen und medikamentöse Einlagen in zweiter und dritter Sitzung sollen sämtliche Bakterien rausgespült und die Entzündung gestoppt werden.

Wozu dient die Wurzelkanalbehandlung?

Das oberste Ziel der Behandlung ist der Erhalt des Zahnes. Denn jeder eigene Zahn ist der beste Zahn. Leider besteht trotz größter Bemühungen und erfolgreicher Behandlung dennoch ein Rezidivrisiko.

Was ist die Alternative?

Alternativ zur Wurzelkanalbehandlung oder bei fehlgeschlagener Behandlung entfernt man den problematischen Zahn. Denn die vorhandene Entzündung muss entfernt werden.

Wieso ist eine private Zuzahlung nötig?

Die maschinelle Aufbereitung mit elektronischer Längenmessung und der sehr hohe Zeit- und Arbeitsaufwand sowie die Anwendung spezieller entzündungshemmender Medikamente verlangen eine Eigenbeteiligung des Patienten. Wir berechnen die Kosten selbstverständlich individuell entsprechend dem Aufwand und der Anzahl der zu behandelnden Wurzelkanäle.

Womit führen wir die Behandlung durch?

In unserer Praxis führen wir die Wurzelkanalbehandlung maschinell durch. Dies bietet mehr Sicherheit vor dem Abbrechen der Instrumente in teilweise sehr engen Kanälen der Zahnwurzeln. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit der Längenmessung der Wurzelkanäle, um so eine vollständige Wurzelfüllung am Ende der Behandlung gewährleisten zu können.

Was bedeutet Revision?

Eine Revision ist eine erneute Behandlung an einem Zahn, der bereits wurzelkanalbehandelt wurde und an dem noch oder wieder Beschwerden auftreten. Eine unvollständige Wurzelfüllung kann auch nach Jahren zu erneuten Beschwerden führen. Eine Revision ist oft aufwendiger, da erst die vorhanden Wurzelfüllung und Fremdmaterialien entfernt werden müssen. Anschließend erfolgt eine dauerhafte und dichte Versiegelung des gesamten Kanalsystems.

Sollte Ihnen etwas unklar sein, dann stellen Sie uns gerne Fragen. Wir helfen Ihnen noch bestehende Fragen zu beantworten und Unklarheiten zu beseitigen!