Festsitzender Zahnersatz

Kronen brücken
Veneers
implantate

Geht es bloß um die Versorgung eines einzelnen Zahnes sprechen wir von einer Krone.

Die Versorgung von Lücken wird entweder mit Brücken oder auch einem bzw. mehreren Implantaten durchgeführt.

Veneers sind Verblendschalen aus Keramik oder Kunststoff.

Im weiteren Verlauf der Seite können Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten informieren.

Materialunverträglichkeiten können bei Verdacht vorher im medizinischen Labor überprüft und entsprechende Alternativen individuell gewählt werden.

Materialien

Nicht-Edelmetall

  • Silberfarbene Metalllegierung
  • Im sichtbaren Bereich mit zahnfarbener Verblendung in Keramik oder Kunststoff
  • Regelversorgung der Krankenkassen

Edelmetall

  • Gold/Spargold verblendet oder Vollguss
  • Entspricht der Härte des Zahnes
  • Gute Anpassungsfähigkeit

Keramik/ Zirkon

  • Individuelle Farbgestaltung
  • Ästhetisch und natürlich
  • Ohne Metallanteile
  • Biokompatibel, keine allergischen Reaktionen 

Krone, Brücke oder Implantat...

Bei vorliegenden großen Defekten oder einer Avitalität des Zahnes (wurzelkanalbehandelter Zahn), sollten Zähne mit einer Krone versehen werden. Dafür wird der Zahn rundherum beschliffen und wie eine Kappe (Krone) auf den Zahn gesetzt. Somit schützt  die Krone den Zahn und verhindert ein Abbrechen. Kronen können je nach Ihren Vorstellungen in den drei oben aufgeführten Materialien hergestellt werden.

Kleinere Lückenspannen werden mit Brücken versorgt. Hierfür werden die Nachbarzähne beschliffen  und die Lücke kann versorgt werden. Auch hier stehen alle drei oben aufgeführten Materialien zur Wahl.

Nachteile gegenüber Implantaten: eventuell gesunde Nachbarzähne müssen beschliffen werden und bei einem Defekt/ Entzündung an einem Zahn unter der Brücke wird die Brücke eventuell durchgebohrt oder sogar eine neue Versorgung benötigt. Eine Verblockung mindestens von 3 Zähnen bei einem fehlendem Zahn. Bedingung die Ankezähne müssen stabil sein. Der Knochen fällt an der Stelle des fehlenden Zahnes zusammen.

Vorteile gegenüber Implantaten: kein operativer Eingriff nötig, schnellere Versorgung der Lücke und kostengünstiger

Ein Implantat stellt eine künstliche Zahnwurzel dar und kann somit eine Lücke oder mehrere fehlenede Zähne bewährt versorgen.

Das Implantat besteht aus Titan oder aus Keramik.

Implantate bieten eine langfristige Lösung, die keine Beeinträchtigung der Nachbarzähne bedarf.

Durch die Verankerung des Implantates im Knochen wird ein weiterer Abbau des Knochens verhindert.

Mehr Informationen zum Thema Implantation finden Sie unter der Leistungsrubrik Implantologie.

Wir wissen, dass die Möglichkeiten einer Versorgung mit einem Zahnersatz komplex sind. Diese sind  in ästhetischer Hinsicht als auch in finanzieller Hinsicht mit Bedacht abzuwägen.  Sprechen Sie uns diesbezüglich  bei Fragen an, vereinbaren Sie einen Termin – Wir beraten Sie gerne so lange bis die beste Option für Sie und Ihre Zähne in jeglicher Hinsicht gefunden ist.

Der Zahnersatz muss passgenau sitzen. Je komplexer die Gestaltung ist, desto mehr Termine werden bei der Anfertigung benötigt, um für Sie einen individuell angepassten Zahnersatz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen herstellen zu können.